Unsere Aktionen zur Erhaltung und Pflege der geschützten Landschaft rund um den Kalscheurer Weiher und zur Verbesserung der Wasserqualität des Weihers:

Die diesjährige Putzaktion im Weiher und rund um den Weiher war ein großer Erfolg.

Zwar war die Beteiligung an dem Spaziergang rund um den Weiher recht übersichtlich.

Dennoch wurden über 10 Müllsäcke mit Unrat verschiedener Art eingesammelt. Auch Autoreifen, eine Matratze und Campingmöbel konnten aus dem Wald entfernt werden.

 

 

Auch die sehr engagierten und unermüdlichen Taucher von Herrn Körfgen konnten in dem 10 Grad kalten Wasser wieder einiges ertauchen.

 

Neben dem üblichen Müll wurden leider wieder drei  aufgebrochenene Tresore geborgen. In einem befanden sich ca. 100 Schuss Munition und Dokumente.

Die Polizei hat das gefundene Diebesgut sichergestellt und abtransportiert.

 

Der Verein „Unser Kalscheurer Weiher e.V.“  dankt allen großen und kleinen Helfern und insbesondere Herrn Körfgen und seinen Tauchern für ihre Hilfe bei der diesjährigen Putzaktion im Weiher und um den Weiher!!!

Auch der AWB gilt unser Dank.

Täglich leeren die AWBler die zahlreichen Abfalleimer, die rund um den Weiher aufgestellt sind. Und laden auch die Müllsäcke ein, die wir bei unseren Kontrollgängen als Weiherpaten rund um den Weiher füllen. Sie hat auch diesmal den eingesammelten Müll zügig und restlos mitgenommen.

 

In Bearbeitung:

Der Verein ist Weiherpate der Stadt Köln/ Stadtentwässerungsbetriebe. (in Bearbeitung)

 

 

Wir können auch Ökö!

Bisher hatten wir unsere Bockwürstchen mit Kartoffelsalat auf Plastiktellern mit Gabeln und Messern aus Plastik herausgegeben.

Seit Mitte Juli haben wir die Platikteller durch solche aus Pappe ersetzt und unsere Bestecke bestehen jetzt aus Edelstahl.

Die Kaffeerührstäbchen sind nun aus Holz.

An der Abschaffung der Plastikbecher, die aber nur sehr selten verlangt werden  (über 90 % unserer Besucher sind Flaschenkinder!) arbeiten wir noch. Wir stellen uns vor, zukünftig 10 Cent für einen Plastikbecher zu berechnen, wenn ein solcher verlangt wird. Wem das zu viel ist, kann bei uns zum Selbstkostenpreis von 50 Cent einen robusten Becher erwerben, den er dann mitnehmen und bei den folgenden Besuchen wieder verwenden kann.

Fall dennoch von uns ein Plastikbecher verlangt wird, spenden wir die 10 Cent, die wir dann verlangen, an eine Umweltschutz-Organisation, z.B. an den B.U.N.D.

 

Eine Besucherin hat unsere Idee, einen Rabatt auf den Becher Kaffee zu bieten, wenn eine eigene Tasse/ ein eigener Becher mitgebracht wird, grafisch umgesetzt.  Zwar waren unserere Kaffeebecher bisher schon aus Pappe,  der eigene, wiederverwendbare Becher, die eigene Tasse sind natürich noch umweltschonender. Wir hoffen wir auf rege Beteiligung bei der Umsetzung dieses Vorhabens.